Ceruza und Csini –

Ceruza + Csinis Geschichte

Die beiden Rüden streunerten auf den Straßen in Gyula herum. Woher sie kamen weiß niemand, niemand hatte die beiden zuvor gesehen.
Es war nicht leicht, die beiden einzufangen, da sie Panik vor Menschen haben und schwer traumatisiert sind.

Nach Wochen der liebevollen Zuwendung konnte Jozsi ein Vertrauensverhältnis aufbauen, er darf die Brüder anfassen und die Beiden beginnen so langsam, die Aufmerksamkeit zu genießen.
Bei Fremden im Tierheim ziehen sich beide Hunde sofort in ihre Hütte zurück.

Bei unserem Besuch in Ungarn kam Ceruza freudig mit Jozsi auf die Wiese gelaufen und wollte spielen. Als er uns aber erblickte, machte er sofort kehrt und war nicht mehr zu sehen.
Csini hatte sich überhaupt nicht aus seiner Hütte hinausgetraut, von ihm konnten wir leider keine Aufnahme machen.

Wir hoffen, dass sich die Angst mit der Zeit noch weiter legen wird, momentan ist an eine Vermittlung leider nicht zu denken.