Grimbi

Grimbi, den wir in der Sendung „Tiere suchen ein Zuhause“ vorstellen durften, hatte ein Zuhause gefunden und anfangs schien alles gut zu laufen. Nun wurde Grimbi nach knapp drei Wochen zurück gegeben. Die Begründung, er wäre aggressiv gegen die vorhandene Hündin.  Schade, dass die Bereitschaft an dem Problem zu arbeiten, nicht vorhanden war. Den Adoptanten wurden vor der Abgabe erläutert, dass Grimbi in einem Alter ist, wo er testet, was erlaubt und was verboten ist und dass er klare Regeln und Führung braucht.   Grimbi hat gegenüber der Hündin getestet, wo er steht und versucht, Privilegien für sich zu beanspruchen.

Zurück auf der Pflegestelle zeigte er sich den anderen Hunden gegenüber freundlich und unterwürfig.

Wir hoffen, dass Grimbi nun im zweiten Anlauf das richtige „Für -Immer“ Zuhause findet.

 

Grimbli lebt seit Ende September auf einer Pflegestelle im Raum Köln. Er hat sich sehr gut eingelebt und versteht sich auch gut mit den Hunden  und  Katzen der Familie. Grimbi ist stubenrein, benimmt sich  gut  im Haus und läuft ordentlich an der Leine.  Wie die Pflegemama festgestellt hat, kann Grimbi einige Tonsequenzen wahrnehmen, er wird aber auf Sichtzeichen trainiert. Fremden Menschen begegnet Grimbi freundlich und offen, er liebt es gestreichelt und gekuschelt zu werden. Gegenüber anderen Hunden testet der Jungspund schon mal aus, wo er steht. Wir empfehlen in jedem Fall den Besuch einer Hundeschule, um eine gute Bindung aufzubauen und gemeinsam die Gebärdensprache zu erlernen. Gerne kann der Süße nach Absprache auf seiner Pflegestelle besucht werden.

 

Grimbi wurde Ende Juni 2017 bei Temperaturen von über 40 Grad in der Stadt Gyula gefunden. Zusammen mit einem großen Rüden war er auf der Suche nach einem schattigen Plätzchen. Er zeigte sich erschrocken, als plötzlich Menschen auftauchten und ihn griffen. Der kleine Kerl konnte ja nicht wissen, dass nun alles besser werden sollte.
Wie sich in den ersten Tagen im Tierheim herausstellte,ist
Grimbi leider taub.
Das ist aber für Hunde kein großes Problem, achten sie doch stark auf Sichtzeichen und Mimik ihres Menschen.

  1. GeburtsdatumJanuar 2017
  2. RassePinscher-Mix
  3. Schulterhöhe30 cm
  4. GeschlechtRüde
  5. KastriertNein
  6. Freundlich zu ErwachsenenJa
  7. Verträglich mit RüdenJa
  8. Verträglich mit HündinnenJa
  9. Verträglich mit KatzenJa
  10. AufenthaltsortPflegestelle im Raum Köln
  11. Im Tierheim seitJuni 2017
  12. getestet auf HerzwurmNegativ
  13. Mehr dazu lesen Sie bitte hier

 

Kontaktperson

Carola Horlemann

c.horlemann@fellfreunde.de

Selbstauskunft

Sie interessieren sich für diese Fellnase und möchten diesem Hund gerne einen Platz in Ihrem Zuhause geben?
Prima – dann sollten wir uns schnell „beschnuppern“.
Bitte füllen Sie die Selbstauskunft aus, damit wir mehr über Sie und Ihre Wünsche erfahren können.