Mändy – Zuhause gefunden

Mändy hat ihre Menschen gefunden!

Mändy wurde im Südosten Ungarns geboren und durfte nur zweieinhalb Wochen die Liebe ihrer Mutter spüren.
Der herzlose Besitzer nahm die Welpen, steckte sie in einen Sack und trug sie zum Einschläfern zum Tierarzt.
Der ungarische Tierarzt lehnte dies jedoch ab und verständigte stattdessen die Tierschützer.
Mändy hat zwei Schwestern und drei Brüder und lebt seitdem auf einer Pflegestelle des Privattierheims Gyula.
Die Kleinen entwickeln sich prima, wachsen, gedeihen und erkunden bereits neugierig ihre Welt.
Mändy ist noch nicht reisefertig, aber vielleicht verliebt sich ja schon der Richtige in diesen entzückenden Welpen.