Kastrationsprojekt 2017

Auch in diesem Jahr fließt der Gewinn unseres Kalenderverkaufs erneut in die Kastrationsaktion vor Ort.  Es sind noch einige Kalender zu haben.

Die Kastration ist einer der wichtigsten Pfeiler bei unserer Tierschutzarbeit in Ungarn.

Nur durch Kastration kann eine ungewollte, unkontrollierte Tierpopulation von Hunden und Katzen vermieden und weiteres Tierelend verhindert werden. Die begleitende Aufklärung unserer ungarischen Partner vor Ort ist dringend notwendig, denn noch immer wird die Kastration bei Teilen der Bevölkerung als unnatürlich oder unnötig angesehen und abgelehnt. Anderen Tierbesitzern fehlt es schlichtweg an den finanziellen Möglichkeiten. So wird unerwünschter Nachwuchs leider noch viel zu oft ausgesetzt, getötet oder bestenfalls im Tierheim abgegeben.

Die ungarischen Tierschützer suchen immer wieder das Gespräch mit der Bevölkerung, sprechen mit den Bauern und der Landbevölkerung und versuchen, diese von den Vorteilen einer Kastration zu überzeugen. Durch unsere Kastrationsaktion haben auch mittellose Menschen die Möglichkeit, ihr Tier kastrieren zu lassen.

In Schulen und Kindergärten finden Informationsveranstaltungen statt und man versucht, schon die Kinder für das Thema Tierschutz zu sensibilisieren.

Ein weiteres Problem, dem unsere ungarischen Freunde bei der Kastrationsaktion gegenüber stehen, ist die Entfernung zum nächsten Tierarzt. Selbst ein Kastrationsgutschein nützt nichts, wenn kein Auto vorhanden ist und die Klinik nicht erreicht werden kann.

So versuchen unsere ungarischen Partner so oft es ihre Zeit zulässt, Tiere abzuholen und zur Kastration zu fahren.

Natürlich werden auch alle Hunde, die von unseren ungarischen Partnern betreut und in Ungarn vermittelt werden, vor der Abgabe kastriert.  Um Sozialstress im Tierheim zu vermeiden, werden zudem alle betreuten Hündinnen , die das entsprechende Alter haben, operiert.

Da die Einnahmen aus dem Kalenderverkauf begrenzt sind, freuen wir uns, wenn Sie uns bei diesem wichtigen Projekt durch eine Spende unterstützen möchten.

Helfen Sie mit,  unnötiges Tierleid zu vermeiden!

Auf dieser Seite sehen Sie einen Teil der Hunde, die mit finanzieller Unterstützung des Fellfreunde e.V. im Jahr 2017 kastriert wurden.

20160917211355-1280x960-kopie

Roki

Bator

Bator

Beanie1

Beanie

Hündin neu

Lupa

IMG_9331 (Copy)

Murphy

IMG-20170503-WA0002

Cora

IMG_9719 (Copy)

Simba

IMG_8208 (Copy)

Flocke

IMG_9300 (Copy)

Emily

 

 

 

 

IMG_9402 (Copy)

Phönix

18740742_798463183649358_5477653112289704207_n

Strolchi

 

IMG_8270 (Copy)

Panka