Pflegestelle

Pflegestelle – ein Zuhause auf Zeit.

Sie möchten aktiv einem unserer Hunde helfen? Sie haben Hunderfahrung, Geduld, Platz und Zeit, dann sind SIE der richtige Mensch, um als Pflegestelle aktiv zu werden. Wie wäre es, einem Hund ein Zuhause auf Zeit zu schenken und ihm damit den Einstieg in ein neues Leben zu erleichtern?

Natürlich stellen wir bestimmte Bedingungen an unsere Pflegestellen.

Unsere Hunde kommen aus dem Tierheim Gyula und sind in der Regel das Leben in einer Familie oder in einem Haus nicht gewohnt. Sie kennen weder Treppensteigen noch die Reize der zivilisatorischen Umwelt, weder die Geräusche von Fernseher, Radio und Staubsauger oder die Geräusche in einem Mehrfamilienhaus. Alles ist neu, manches unheimlich und ängstigend.

Auch die Stubenreinheit müssen die meisten unserer Hunde erst lernen.

Manche der Hunde sind sehr zutraulich und kommen erstaunlich gut mit der neuen Situation zurecht. Andere Hunde haben wenig oder vielleicht schlechte Erfahrung mit Menschen gemacht, entsprechend fällt es ihnen schwerer, sich auf einen Menschen einzulassen, sich an ihm zu orientieren und sich in der neuen Situation zurechtzufinden.

Jeder Hund verkraftet die Umstellung anders, manche tauen recht schnell auf, andere reagieren mit Unsicherheit und Angst. Unsere Hunde brauchen in ihrer Pflegefamilie souveräne Menschen, die ihnen über die Unsicherheit und Angst hinweghelfen und Sicherheit vermitteln. Wichtig ist ein geregelter Tagesablauf. Der Hund sollte anfangs nicht oder nur kurz alleine bleiben müssen.

Wir erwarten von unseren Pflegestellen die Bereitschaft, aktiv mit dem Hund zu arbeiten und die nötige Geduld und Einfühlungsvermögen. Ihre Erwartungen an den Hund sollten sehr gering sein. Das erspart Enttäuschungen und umso mehr können Sie sich über all das freuen, was Ihr Pflegehund schon nach kurzer Zeit erbringen kann. Es wäre schön, wenn bereits Hundeerfahrung haben, gerade wenn es um die Aufnahme eines eher unsicheren Hundes geht. Auch ein vorhandener, sozialverträglicher Hund,  stellt kein Hindernis dar, meistens orientieren sich die Gasthunde stark am vorhandenen Hund und bewältigen neue Situationen deutlich leichter.

Natürlich stehen wir jederzeit hinter unseren Pflegestellen, ein Pflegestellenbetreuer kümmert sich um Sie und klärt aufkommende Fragen mit Ihnen.

Wir schauen, dass der Pflegehund in Ihre Lebenssituation hineinpasst und stehen Ihnen von Anfang an beratend zur Seite.

Unsere auf  Pflegestellen untergebrachten Hunde sind über den Verein haftpflichtversichert. Wenn von Ihnen gewünscht, stellen wir auch Futter und Zubehör bereit.

Sie haben noch immer Interesse? Dann nehmen Sie bitte Kontakt zu unserer Pflegestellen-Betreuerin auf, um weitere Einzelheiten zu besprechen.

 

ulrike_brocker

Ulrike Erdmann-Brocker                                 u.erdmann-brocker@fellfreunde.de

Tel: 0173 8297083

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Gerne können Sie hier auch schon eine Selbstauskunft ausfüllen und uns schon etwas über sich und Ihre Lebensumstände verraten.