Team – Ungarn

Unsere Partner in Ungarn

Grundsätzlich machen wir unsere Hilfe nicht von Ländergrenzen oder Rassezugehörigkeit abhängig, bei den Fellfreunden heißt es

„Armer Hund ist armer Hund, egal ob im In- oder Ausland „.

Die Fellfreunde leisten somit Hilfe für jeden Vierbeiner in Not, wir unterstützen sowohl im In- als auch im Ausland nachhaltige Tierschutzprojekte.

Auch in Ungarn gibt es viele sehr engagierte Tierschützer! Wir unterstützen diejenigen, die sich immer wieder auch für die Hunde einsetzen, die durch Krankheit, schlechte Haltung, Behinderung oder Alter besondere Pflege benötigen. Sie holen diese verstoßenen Seelen aus den Tötungen und Tierheimen, fahren Tag und Nacht los, um Streuner von der Straße zu fangen und stellen ihr Hab und Gut den Hunden in Not zur Verfügung. Sie arbeiten ehrenamtlich in Tierheimen und Tötungen und verbringen jede freie Minute dort. Alle haben genau wie wir einen Job und Familie, so dass neben dem Tierschutz kaum Zeit für andere Aktivitäten bleibt.

Diese ganz besonderen Menschen wollen wir hier etwas näher vorstellen – sie brauchen unsere Unterstützung, damit sie ihre wertvolle Arbeit in Zukunft weitermachen können!

Wir unterstützen das

Tierheim Gyulai Allatvedö Egyesület, geführt von den Eheleuten Ancsa und Józsi in Gyula

sowie die Stiftung

Kutyabaj Alapítvány in Budapest, geführt von Edit Kovacs.