Unser Sommerfest 2016

Unser Fellfeunde Sommerfest 2016

Die Vorbereitungen

Die Vorbereitungen für unser Fest liefen bereits seit Wochen und am Freitag begann die heiße Phase, mit dem Aufbau der Zelte  und den nötigen Vorbereitungen. Unsere ungarischen Freunde hatten wir bereits am Flughafen in Empfang genommen und so konnten wir am Abend gemeinsam zusammen sitzen und Ancsas Geburtstag feiern.

Als Überraschung hatten wir ihr eine leckere  Torte geschenkt, kunstvoll mit dem Bild von Bundi verziert.

Beim Fellfreunde Sommerfest 2016

Am 4.6.2016 war es endlich soweit

Wir hatten großes Glück mit dem Wetter, denn während es fast überall am Niederrhein gewitterte und in Strömen regnete, durften wir bei strahlendem Sonnenschein viele ehemalige Schützlinge und ihre glücklichen Familien, Freunde, Mitstreiter und Unterstützer begrüßen.

Was uns besonders gefreut hat, dass auch sehr lange Anfahrtswege in Kauf genommen wurden, um diesen Tag gemeinsam mit uns zu verbringen. Den längsten Anfahrtsweg hatten ohne Frage unsere ungarischen Freunde! Ancsa, ihr Sohn Jozsi, Julcsi, die Halbtagskraft im Tierheim und Erika, euch allen als fleißige Übersetzerin bekannt, waren mit dem Flieger angereist, um mit uns zu feiern.

Viele Hundefreunde kamen

Für viele Adoptanten war es eine ganz besondere Freude, Ancsa, die ehemalige Pflegemutter ihrer Lieblinge kennen zu lernen. Auch wenn es für Ancsa ein wenig enttäuschend war, nicht von allen Vierbeinern herzlich begrüßt zu werden, so zeigte es uns doch, dass die Hunde in ihren Familien angekommen sind und nie wieder aus ihrem tollen, liebevollen Zuhause fort wollen.

Fellfreunde Sommerfest

Ein Highlight des Tages war ohne Frage das Hunderennen!

Was für ein Spaß für die Vierbeiner und Herrchen und Frauchen waren mit Begeisterung dabei. Es zählte alleine der olympische Gedanke: „Dabei sein, ist alles!“

Es gab die Gemütlichen – schließlich kommt man auch mit Gelassenheit ans Ziel – die Flitzer und manch ein Fellfreund bewältigte die Strecke auch lieber gemeinsam mit seinem Zweibeiner.

Egal wie, hinterher gab es für jeden eine Urkunde und die wohlverdiente Belohnung!

Der Flitzer des Tages war die süße Bonny von Franco Luccese, die die Strecke von 50m in 4,96 Sekunden lief! Ein herzliches Dankeschön hier noch mal an Katharina, die mit Zeitmessanlage angereist war und exakte Zeiten von unseren Flitzern ermittelt hat!

Die Gewinner des Hunderennens

Einen reißenden Absatz fanden die Lose für die Tombola

Dank vieler großzügiger Spender wurden viele tolle und hochwertige Preise verlost.

Neben Musicalgutscheinen, Gutscheine für Portraits, einem handgefertigtem Künstlerteddy, Hundebetten, diversem Hundespielzeug und Büchern zählte der Hotelgutschein der Sonnenhofkette zu den Hauptpreisen.

Die Versteigerung unseres Kofferbettchens, das von Katharina Rieger extra für uns liebevoll gestaltet wurde, fand ein schnelles Ende.

Dank eines großzügigen Gebotes stand der neue Besitzer rasch fest und die vierbeinigen Familienmitglieder durften auch gleich mal Probesitzen.

Tombola bei unserem Sommerfest

Danke

Es war ein toller Tag, den wir mit vielen lieben Menschen verbringen durften.

Wir können gar nicht oft genug DANKE sagen, an die vielen lieben Helfer, ohne deren Einsatz am Festtag, aber auch an den Tagen davor und danach, das Fest hätte nicht stattfinden können! Gemeinsam können wir viel erreichen!

Danke an alle Spender

Danke!

Für uns ist schon jetzt klar, dass wir auch im nächsten Jahr wieder mit euch und euren Lieben feiern möchten!

DANKE an die vielen Sponsoren, kleine und große Geschäfte, die unsere Tombola zu etwas ganz Besonderem gemacht haben. DANKE an alle Adoptanten, die zum Teil weite Anreisen auf sich genommen haben, um mit uns zu feiern. Wir haben uns über jeden einzelnen von euch sehr gefreut und Ancsa war super glücklich, so viele ihrer ehemaligen Schützlinge wiederzusehen.

DANKE an Pascal Schäpers, Hundefotografie und Stand by Benny, an Eden Lumaja -Tier-IllustrationIllustrations by Eden Lumaja , an den Chor, an Dr. Anja Bausch, Tierarztpraxis Rosellerheide, die einen interessanten erste Hilfe Kurs gegeben hat, an Claudia van de Wauw – Physiotherapie für Tiere und an Heidrun Kaisers und Thomas, die uns eine Einblick in die Sportart Obedience gegeben haben. Vielen Dank an Martin für die vielen, tollen Fotos!

Viele Helfer haben das Fest möglich gemacht

Viele weitere Fotos seht ihr auf Facebook – hier klicken.  

Einen herzlichen Dank an Titus für das tolle Video von unserem Fest!