Buck – auf PS in Wülfrath

Buck lebt seit dem 15.5. auf einer Pflegestelle in Wülfrath. Er hat sich recht schnell in die neue Situation eingefunden und war bereits nach wenigen Tagen stubenrein. Seine Menschen findet Buck toll und liebt es mit ihnen zu kuscheln. Buck ist ein eher selbstbewusster Rüde, recht eigenständig und mitunter etwas stur im Verhalten. Fressen liebt er und Futterlob ist momentan das Mittel der Wahl, wenn es darum geht, mit ihm zu arbeiten. Hier wägt Buck noch gerne ab, ob sich eine Handlung für ihn lohnen wird. Mit den vorhandenen Hunden kommt Buck gut klar, tritt sehr sicher auf , testet Grenzen aus und versucht auch mal, den vorhandenen Rüden zu dominieren. Begehrte Ressourcen möchte er für sich beanspruchen. Buck ist sehr verfressen und klaut auch gerne Essbares, das sich in erreichbarer Nähe befindet. Der Futternapf wird noch mit Brummeln verteidigt, hier wird aktuell mit ihm gearbeitet. Auf Spaziergängen zeigt Buck sich neugierig und interessiert. Er läuft sehr schön an der Leine und ist gut ansprechbar.  Ängst zeigt er nicht, weder vor Autos, Geräuschen oder Passanten. Kleine Kinder kennt Buck, zeigt sich ihnen gegenüber auch sehr offen und freundlich. Da er aber schnell auf Bewegungsreize reagiert und auch mal hochspringt, sollten keine kleinen Kinder im neuen Zuhause sein. Buck beobachtet seine Umgebung genau und verbellt Leute, die sich dem Garten oder der rastenden Gruppe nähern. Hier ist er aber gut ansprechbar und stellt das Verhalten sofort ein. Mit den vorhandenen Katzen in der Pflegestelle versteht Buck sich sehr gut, fremde Katzen im Garten werden allerdings vertrieben. Wir haben Buck bei unserem Tierarzt in Deutschland vorgestellt und auch einen Herzultraschall machen lassen. Buck könnte auch etwas älter sein, als vom ungarischen Tierarzt dokumentiert. Beim Herzultraschall wurden adulte Würmer nachgewiesen und eine leichte Veränderung am Herzen, die aber nicht medikamentös behandelt werden muss. Die Herzwurmtherapie wird weiter fortgeführt.  Wir wünschen uns für Buck ein hundeerfahrenes Zuhause mit Menschen, die ihm liebevoll und konsequent führen. Kleinere Kinder sollten nicht in seinem neuen Zuhause sein, da er manchmal etwas drängelig agiert. Gerne kann Buck nach Absprache auf seiner Pflegestelle besucht werden.

Der Schnauzermischling Buck wurde von Ancsa aus der Tötung gerettet. Die Aufbewahrungsfrist war abgelaufen und niemand hatte nach dem freundlichen Rüden gesucht. Buck musst einige Monate in einer Hundepension einquartiert werden, da in unserem Tierheim kein Platz war. Seit November lebt er nun bei Ancsa und Jozsi im Tierheim und zeigt sich dort sehr offen und freundlich. Wir haben ihn im November kennengelernt und Buck gegrüßte uns Fremde ebenfalls fröhlich. Er genoss Streicheleinheiten und kletterte einem auf den Schoss, sobald man sich hinhockte. Aufgeregt lief er am Zaun auf und ab, wenn er uns erblickte und buhlte um Aufmerksamkeit. Bei dem Routinecheck wurde Buck positiv auf Herzwurm getestet, er wird bereits behandelt. Buck hat eine Stummelrute, ob diese angeboren ist oder kupiert wurde, können wir nicht sagen.   

  1. Geburtsdatum2017
  2. RasseSchnauzer-Mix
  3. Schulterhöhe45 cm
  4. GeschlechtRüde
  5. KastriertNein
  6. Freundlich zu ErwachsenenJa
  7. Verträglich mit RüdenJa
  8. Verträglich mit HündinnenJa
  9. Verträglich mit KatzenJa
  10. AufenthaltsortTierheim Gyula, Ungarn
  11. Im Tierheim seit11.19
  12. getestet auf HerzwurmPositiv
  13. Mehr dazu lesen Sie bitte hier

Kontaktperson

Carola Horlemann
c.horlemann@fellfreunde.de

Tel: 0172 2728255

 

Selbstauskunft

Sie interessieren sich für  diesen Hund und möchten ihm gerne einen Platz in Ihrem Zuhause geben?
Prima – dann sollten wir uns schnell “beschnuppern”.
Bitte füllen Sie die Selbstauskunft aus, damit wir mehr über Sie und Ihre Wünsche erfahren können.