Hacsiko

Die Akitahündin Hacsiko wurde herrenlos auf der Straße gefunden. Sie war ausgehungert und in einem sehr ungepflegten Zustand. Die Ohrränder sind ausgefranzt, vermutlich von Fliegenmaden zerfressen. Bei der Untersuchung wurde ein Chip ausgelesen und der Besitzer gefunden, aber der hatte keinerlei Interesse an seiner Hündin. Wir vermuten, dass Hacsiko an der Kette gehalten wurde, denn das Fell wies im Halsbereich eindeutige Schäden auf. So suchen wir nun für Hacsiko ein akitaerfahrenes Zuhause, wo sie ankommen darf und aus dem sie nie wieder fort muss. Menschen gegenüber zeigt Hacsiko sich offen und freundlich, Artgenossen braucht sie nicht um sich. Wir wünschen uns für Hacsiko ein eher ruhiges, ländlich gelegenes Zuhause mit einem großen, sicher eingezäunten Garten. Da über ihre Vorgeschichte nichts bekannt ist, können wir nicht sagen, was sie in ihrem Leben kennen lernen durfte. Die Erwartungen an Hacsiko sollen also erst einmal gering sein,  alles kann, nichts muss. Akita brauchen einen souveränen Menschen an ihrer Seite, der in der Lage ist, ruhig und konsequent zu führen. Bei Härte oder ungerechter Behandlung schalten Akitas ab, denn sie sind eigenständig und haben einen starken Willen. Wer gibt Hacsiko eine 2. Chance und eine Freundschaft durch Dick und Dünn?

  1. Geburtsdatum27.9.13
  2. RasseAkita Inu
  3. Schulterhöhe60 cm
  4. GeschlechtHündin
  5. KastriertJa
  6. Freundlich zu ErwachsenenJa
  7. Verträglich mit RüdenNein
  8. Verträglich mit HündinnenNein
  9. Verträglich mit KatzenNicht bekannt
  10. AufenthaltsortTierheim Gyula, Ungarn
  11. Im Tierheim seitApril
  12. getestet auf HerzwurmNegativ
  13. Mehr dazu lesen Sie bitte hier

Kontaktperson

Petra Zahm

petra.zahm@fellfreunde.de

01629806355 ab 14 Uhr

 

 

Selbstauskunft

Sie interessieren sich für  diesen Hund und möchten ihm gerne einen Platz in Ihrem Zuhause geben?
Prima – dann sollten wir uns schnell “beschnuppern”.
Bitte füllen Sie die Selbstauskunft aus, damit wir mehr über Sie und Ihre Wünsche erfahren können.