Lena

Update: Leider hat Lena trotz der Orthese immer wieder Schmerzen an ihrem Beinchen. Beim Röntgen wurde festgestellt, dass wohl auch eine Operation nichts helfen wird. Da auch die Hüfte nicht in Ordnung ist, hat Edit entschieden, dass Lena bei ihr bleiben darf.

Wir würden uns über Paten für die kleine Lena freuen, da sie, wenn nötig, Schmerzmittel und Physio bekommt.

Lena zeigte in den vergangenen Wochen verstärkt und wiederkehrend eine Lahmheit am Vorderbein. Beim Röntgen zeigte sich, dass es zu einer Knochenverkrümmung gekommen ist und dadurch das Gelenk bei Belastung gereizt wird. Für Lena wurde zunächst eine Orthese angefertigt, um das Bein zu entlasten.

Lena hat keinerlei Probleme mit der Orthese, lässt sich diese brav anlegen und rennt und tobt damit herum, als würde sie sie gar nicht wahrnehmen.  Sollte auf Dauern keine Ruhe in das Gelenk kommen, muss Lena unter Umständen operiert werden.

Lena wurde von Tierschützern unter einem Auto gefunden und gerettet. Um ein Haar wäre sie überfahren worden, doch ihr Schutzengel war wachsam und so kam sie in die Obhut der Stiftung Kutyabaj. Hier hat sie sich rasch eingelebt und genießt das Zusammenleben mit den anderen Hunden und Katzen. Lena wird mit zunehmenden Alter Fremden gegenüber etwas reserviert. Manchmal rennt sie auf Fremde zu und verbellt diese. Edit arbeitet bereits an diesem Problem und kann das Verhalten schon unterbrechen.

Ihren Bezugspersonen gegenüber ist Lena sehr freundlich, verschmust und möchte gefallen. Sie versteht sich gut mit Hunden und Katzen und tobt den ganzen Tag mit ihren Freunden herum.   

  1. GeburtsdatumJanuar 2017
  2. RasseMischling
  3. Schulterhöhe35 cm
  4. GeschlechtHündin
  5. Kastriertnein
  6. Freundlich zu ErwachsenenJa, reserviert gegenüber Fremden
  7. Verträglich mit RüdenJa
  8. Verträglich mit HündinnenJa
  9. Verträglich mit KatzenJa
  10. AufenthaltsortPflegestelle /Tierpension der Stiftung Kutyabaj Alapítvány
  11. In Pflege seitMärz 2017
  12. getestet auf Herzwurm
  13. Mehr dazu lesen Sie bitte hier