Pici – auf Pflegestelle in Solingen

Pici lebt seit dem 16.1. 21 auf einer Pflegestelle in Solingen. Pici ist ein wahrer Goldschatz!  Er ist stubenrein und verhält sich im Haus bisher vorbildlich, zerstört nichts und dekoriert nicht um. Pici genießt es, bei seinem Menschen zu sein, genießt die Wärme und Geborgenheit, sucht aber auch immer mal seine Ruhe. In den wenigen Tagen hat Pici schon eine schöne Bindung zu seinem Pflegefrauchen aufgebaut. Bei ihm ist die Devise: Alles mit Geduld und ich entscheide wann ich so weit bin! Pici kommt selbst zu seinem Menschen, wenn er Streicheleinheiten möchte oder raus muss. Ein Schoßhund ist er trotz seiner geringen Größe nicht, man kann ihn jedoch ohne Probleme auf den Arm nehmen, denn Treppen machen ihm noch etwas Angst! Neue Dinge kann er angemessen verarbeiten, wird aber dabei auch immer mal wieder von der alten Angst eingeholt.   Bei großen Autos erstarrt der Süße und geht erst weiter, wenn die Gefahr vorüber ist. Vermutlich hat er damit schlechte Erfahrungen gemacht. Mit Zuspruch und Geduld kann man aber auch diese Situationen bei ihm gut lösen. Generell läuft Pici schon sehr ordentlich an der Leine, nur wenn etwas sehr spannend ist, wie die läufige Hündin in der Nachbarschaft, schaltet er schon mal auf stur. Hinausgehen im Regen ist nicht so sein Ding, die Zeit im im offenen Zwinger war sicher hart für ihn.
Die Dunkelheit macht ihm noch etwas zu schaffen, da die lauten Autos und grellen Scheinwerfer ihn irritieren. Geht man entgegen der Fahrtrichtung hat er keine Angst und läuft super bei Fuß. Wenn die Autos von hinten kommen muss er sich jedoch immer umdrehen und erstmal gucken was da passiert! Wenn man einen Spaziergang zu zweit macht, taut Pici etwas mehr auf und kommt aus sich raus. Nicht selten möchte er dann in der Mitte laufen. Die Spaziergänge werden bewusst kurz gehalten, damit Pici all die neuen Eindrücke angemessen verarbeiten kann. Auf kleine Kinder reagiert Pici offen, aber zurückhaltend.
Mit anderen Hunden gibt es keine Probleme, bei Rüden entscheidet schon mal die Sympathie. Gegenüber einem Welpen hat Pici sich souverän und freundlich verhalten. Wenn Pflegefrauchen kocht liegt Pici ganz entspannt auf seinem Platz und auch beim Essen wird nicht gebettelt.
Auf Klingeln an der Tür reagiert er nur mit einem interessierten Blick und Besuch wird erst ängstlich, aber nach einigen Minuten neugierig gemustert. Pici ist ein feiner Kerl, welcher eine ruhige und geduldige Hand benötigt! Auf schnelle Bewegungen und Hektik reagiert er gestresst. Pici kann auch bereits ein wenig allein bleiben, heult nicht, bellt nicht, aber freut sich, wenn Pflegefrauchen wieder da ist!  Ein Zuhause mit Garten und etwas ländlicher gelegen würde ihm sicher sehr gut gefallen!

Gerne kann Pici nach Absprache auf seiner Pflegestelle besucht werden.

Der kleine Pici wurde vom Hundefänger aufgegriffen und in die Tötungsstation gebracht. Leider hatte sich auch nach drei Wochen kein Besitzer gemeldet und niemand wollte dem kleinen Mischling ein Zuhause schenken. So nahm sich Ancsa seiner an und kaufte ihn aus der Tötung frei. Im Tierheim stürzte sich Pici erst einmal gierig auf sein Fressen, denn Futter scheint es in seinem bisherigen Leben nicht regelmäßig gegeben zu haben. Pici war anfangs sehr dünn und das Fressen ist aktuell das Wichtigste für ihn. Über Futter würde er vermutlich auch mit anderen Hunden in Streit geraten.  Menschen gegenüber zeigte Pici sich anfangs abwartend, manchmal auch ängstlich. Inzwischen hat er aber Vertrauen gefasst und ist ein sehr fröhlicher kleiner Hundemann. Wir wünschen uns ein Zuhause für Pici, wo er in Ruhe ankommen darf. Es ist wichtig, ihn nicht zu bedrängen, dann wird Pici ganz schnell merken, dass man es gut mit ihm meint. Wo findet Pici sein Zuhause, aus dem er nie wieder fort muss?

  1. GeburtsdatumJuli 2017
  2. RasseChihuahua-Pinscher-Mix
  3. Schulterhöhe25 cm 
  4. GeschlechtRüde
  5. KastriertNein
  6. Freundlich zu ErwachsenenJa
  7. Verträglich mit RüdenKommt drauf an
  8. Verträglich mit HündinnenJa
  9. Verträglich mit KatzenKann getestet werden
  10. AufenthaltsortPflegestelle Solingen
  11. Im Tierheim seitNovember 20
  12. getestet auf HerzwurmNegativ (4.12.20)
  13. Mehr dazu lesen Sie bitte hier

Kontaktperson

Petra Vrenken Niermann

p.niermann@fellfreunde.de

Tel. 0174-4020025

 

 

Selbstauskunft

Sie interessieren sich für  diesen Hund und möchten ihm gerne einen Platz in Ihrem Zuhause geben?
Prima – dann sollten wir uns schnell “beschnuppern”.
Bitte füllen Sie die Selbstauskunft aus, damit wir mehr über Sie und Ihre Wünsche erfahren können.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden