Pluto – auf Pflegestelle in Steyerberg

Ein Traum wurde wahr. Unser Pluto hatte das Glück und durfte nach vielen Jahren im Tierheim am 19.8 auf eine Pflegestelle nach Steyerberg reisen. Pluto hat die Aufregung der Reise super verkraftet und zeigt sich in seiner Pflegefamilie von seiner besten Seite. Er war von Anfang an stubenrein und benimmt sich, als ob er schon immer in einem Haus gelebt hätte. Pluto macht nichts kaputt, benimmt sich gesittet und ruhig. Auch Zeiten des Alleinseins bereiten ihm keine Probleme. Im gesicherten Freilauf ist er sehr aufmerksam und reagiert schön, wenn man ihn ruft. Mit Begeisterung apportiert er sein Spielzeug, wobei man darauf achten muss, dass er nicht zu sehr aufdreht. Dann kann es passieren, dass er den Tunnelblick bekommt und alles andere um sich herum vergisst, dass er auch mal einen seiner Mitbewohner über den Haufen rennt. Mit den anderen Hunden kommt Pluto eigentlich ganz gut zurecht, eine der Hündinnen liebt er. Es gab eine Phase, wo er gewisse Privilegien für sich beanspruchen wollte.  Sein Verhalten war nicht aggressiv, hatte aber die schüchterne Hündin der Familie beeindruckt. Durch konsequente Regeln konnte die Situation aber bereinigt werden.  Pluto läuft ordentlich an der Leine und zeigt draußen keine Ängste. Auch mit Kindern, Hühnern und Katzen gibt es keine Probleme. Im Haus findet er den Staubsauger noch unheimlich, aber das wird von Tag zu Tag besser.

Die Pflegemama von Pluto ist ganz begeistert von unserem agilen, verschmusten Opi, . Wir wünschen uns für ihn ein möglichst ebenerdiges Zuhause mit einem Garten, wo er auch mal richtig Gas geben kann. Pluto kann gut als Zweithund vermittelt werden, aber auch als Einzelprinz würde er sich gewiss wohl fühlen. Wem darf Pluto sein großes Herz schenken?

Gerne kann unser Pluto nach Absprache auf seiner Pflegestelle besucht werden.

 

Warum Pluto so viele Jahre vergeblich auf ein schönes Zuhause wartet, kann eigentlich niemand verstehen, der den hübschen und agilen Hund persönlich kennengelernt hat.

Zuletzt haben wir Pluto im September 16 besucht und mussten feststellen, dass Pluto Anzeichen des Alters zeigt. Kein Wunder, muss er nun schon seinen sechsten Winter im Tierheim verbringen und das bei Offenzwingern und Temperaturen von unter minus 20 Grad.

Um die Augen und die Schnauze herum wird unser Pluto grau und wir hoffen, dass ihm nun bald das Glück zuteil wird und er in ein liebevolles Zuhause ziehen darf.
Wir sind nach wie vor von Plutos freundlicher und offenen Art fasziniert.
Pluto möchte arbeiten und sich bewegen, ein eigener Mensch, der sich mit ihm beschäftigt und ihn fordert, wäre ein Traum für unseren Pluto.

Geschichte:
Pluto hatte gleich mehrere Schutzengel – er wurde von einem Auto angefahren und “nur” sein rechtes Vorderbein brach dabei. Sein ganz großes Glück war, dass er von tierlieben Menschen ins Tierhei gebracht wurde und von dort aus sofort zum Tierarzt, der sein Bein erfolgreich operierte. Seitdem ist er wieder topfit, er hasst es eingesperrt zu sein, möchte lieber frei rennen, toben und mit seinem Ball spielen.

  1. Geburtsdatum06.2009
  2. RasseRidgeback-Mix
  3. Schulterhöhe55 cm
  4. GeschlechtRüde
  5. KastriertJa
  6. Freundlich zu ErwachsenenJa
  7. Verträglich mit RüdenJa
  8. Verträglich mit HündinnenJa
  9. Verträglich mit KatzenJa
  10. AufenthaltsortTierheim Gyula, Ungarn
  11. Im Tierheim seit2010
  12. getestet auf Herzwurmnegativ
  13. Mehr dazu lesen Sie bitte hier

Kontaktperson

Petra Zahm
p.zahm@fellfreunde.de

Selbstauskunft

Sie interessieren sich für diese Fellnase und möchten diesem Hund gerne einen Platz in Ihrem Zuhause geben?
Prima – dann sollten wir uns schnell “beschnuppern”.
Bitte füllen Sie die Selbstauskunft aus, damit wir mehr über Sie und Ihre Wünsche erfahren können.[/vc_column_text][/vc_column]

c_video link=”https://www.youtube.com/watch?v=JRuQ1gPGXVE”]