Yin – Zuhause gefunden

Yin hat ihre Menschen gefunden.

Yin durfte am 20.1. in eine liebe Pflegefamilie reisen. Hier zeigt sie sich von einer ganz freundlichen und bezaubernden Art. Sie ist sehr verschmust und kuschelt gerne mit den Kindern und der Mutter. Männern gegenüber ist Yin   zurückhaltend und unsicher. Das Baden hat sie ohne Widerwillen über sich ergehen lassen, auch wenn ihr Blick Bände sprach.  Yin war von Anfang an stubenrein und meldet sich deutlich, wenn sie hinaus muss. Sie weiß die Annehmlichkeiten eines warmen Hauses zu schätzen und möchte rasch wieder hinein ins Warme. Laute Geräusche und schnelle Bewegungen verunsichern Yin noch, dann zieht sie sich zurück, selten ist mal ein Grummeln aus Unsicherheit zu hören.  Mit den Katzen auf der Pflegestelle versteht die süße Zotteline sich gut, natürlich möchte sie auch mal zum Spielen auffordern, reagiert aber sofort, wenn sie ein Fauchen erntet. Ihr Bruder Yang wohnt im Nachbarhaus,  die Trennung von ihm scheint ihr bisher nichts auszumachen. Natürlich wäre es schön, wenn die beiden zusammen vermittelt werden könnten, aber wir sind uns inzwischen sicher, dass sie auch ohne Yang gut zurecht kommen wird. Gerne kann Yin nach Absprache auf ihrer Pflegestelle besucht werden.

Wir haben Yin und ihren Bruder Yan bei unserem Besuch im April 18 kennengelernt und sind ganz entzückt von diesem hübschen und freundlichen Geschwisterpaar. Die beiden sind ein Herz und eine Seele, kuscheln und spielen miteinander. Uns Besuchern gegenüber war Yin freundlich, aber noch etwas schüchtern. Es wäre ein Traum, wenn die beiden zusammen bleiben dürften, wir würden sie aber auch einzeln vermitteln. Ein freundlicher Ersthund, an dem Yin sich orientieren kann, wäre wünschenswert.

Yin und ihr Bruder Yan wurden von ihrem herzlosen Besitzer aus dem Auto auf die Straße geworfen. Das Auto raste schnell davon, zurück blieben zwei verstörte Junghunde. Eine tierliebe Familie, die den Vorfall beobachtet hatte, nahm die beiden vorübergehend bei sich auf und man versuchte, ein gutes Zuhause für sie zu finden. Als dies nicht gelang, wurden Ancsa und Jozsi um Hilfe gebeten.

Yin hat sich von diesem Schreckerlebnis gut erholt. Sie ist eine lebendige und freundliche junge Hündin, etwas schüchtern, die aber die Nähe zum Menschen sucht. Die vielen anderen Hunde und das laute Gebell im Tierheim verunsichern sie. Momentan zeigt sie sich fremden Hunden gegenüber ängstlich und zurückhaltend. Bei vorsichtiger Annäherung nimmt sie aber Kontakt auf und kommt auch mit den anderen zurecht. Den Katzentest hat sie mit Bravour bestanden.

  1. Geburtsdatum20. Januar 2017
  2. RasseDackel-Mix
  3. Schulterhöhe30 cm
  4. GeschlechtHündin
  5. KastriertJa
  6. Freundlich zu ErwachsenenJa, schüchtern mit Männern
  7. Freundlich zu KindernJa
  8. Verträglich mit Rüdenja
  9. Verträglich mit Hündinnenja, unsicher
  10. Verträglich mit KatzenJa
  11. AufenthaltsortTierheim Gyula, Ungarn
  12. Im Tierheim seitNovember 2017
  13. getestet auf HerzwurmNegativ
  14. Mehr dazu lesen Sie bitte hier

 

Kontaktperson

Petra Niermann

p.niermann@fellfreunde.de

Tel: 0174-4020025

Selbstauskunft

Sie interessieren sich für diese Fellnase und möchten diesem Hund gerne einen Platz in Ihrem Zuhause geben?
Prima – dann sollten wir uns schnell “beschnuppern”.
Bitte füllen Sie die Selbstauskunft aus, damit wir mehr über Sie und Ihre Wünsche erfahren können.